London, wir kommen!

30.09.2016 21:13

vom 16.-18.10. werden wir die Stadt erkunden

30.09.2016 21:15

Boon

30.09.2016 21:45

Berührungsloses Bezahlen

30.09.2016 22:33

England ist ja kein Euro-Land. Und daher müssten wir eigentlich Geld wechseln. In England ist aber die Kreditkartenzahlung deutlich verbreiteter ist als in Deutschland, und ebenso das kontaktlose Bezahlen, was in Deutschland zwar geht, aber weitestgehend unbekannt ist. Ich habe letztens in einem Podcast davon gehört, dass die Apple-Watch das anbietet, aber leider nicht in Deutschland...Naja, ich hab je eh Keine :-) Dort wurde aber auch von der boon-App erzählt, was aus einem NFC-fähigen Smartphone eine kontaktlose Kreditkarte macht und das Ganze auch noch ohne direkte Verbindung zum Konto, sondern als Prepaid-Kreditkarte. App ist installiert und da wurden direkt 5 Euro Startguthaben draufgeladen. Sehr nett! Damit bin ich dann zum Norma und da konnte ich kontaktlos bezahlen. Die Kassiererin hatte das zwar noch nicht mit Handy gesehen, aber mit einer Karte hatte Sie das wohl schon gehabt. Sehr praktisch! Den Gerüchten nach kann man in London an jeder Frittenbude und jedem Kiosk damit bezahlen. Ich bin gespannt ob das wirklich so ist.

Busrouten

03.10.2016 16:28

Wir wollen den London-Pass nehmen, wo schon viele Eintritte enthalten sind und die Hop-On-Hop-Off-Busfahrt. Um zu sehen, welche Sehenswürdigkeiten wir besuchen wollen und welche an der Busroute liegen hab ich mir eine Google-Maps-Karte angelegt. Um die Busrouten zu erhalten, die leider von Golden-Tours nicht zur Verfügung gestellt werden, hab ich mir die App runtergeladen, decompiliert und aus den Assets die json-Koordinaten ausgelesen. Diese dann schnell ins KML-Format konvertiert und schon konnte ich sie in die Google-Maps-Karte importieren.

Check-In bei Ryanair

14.10.2016 15:06

Den Check-In hab ich jetzt vorher noch Online durchgeführt. Zum einen um am Flughafen Zeit zu sparen, aber vor allem weil Ryanair pro Person 45 EUR haben will, wenn man am Flughafen eincheckt...

Alles fertig vorbereitet...

15.10.2016 10:37

Flug-Tickets gedruckt, Bahntickets (Stansted-Express) bestellt, London-Pass in die App geladen, Boon-Handykreditkarte aufgeladen, Hotel bezahlt, Auto vollgetankt, Technik vorbereitet, Ladekabel dabei. Rucksack wird gleich gepackt, dann noch etwas Bares abgeholt (denn nur Bares ist Wahres!), am Nachmittag die Kids zu Oma+Opa bringen und das wars. Wir sind startklar!

Unterlagen bereit

15.10.2016 10:39
in der Karte zeigen

am Flughafen

16.10.2016 05:16
in der Karte zeigen

hinter dem check-in aber das Gate ist noch geschlossen. Ist ja auch erst 5:18 Uhr.

im Boarding-Bereich

16.10.2016 05:38
in der Karte zeigen

Ryanair

16.10.2016 05:45
in der Karte zeigen

rein

16.10.2016 06:25
in der Karte zeigen

sitzen

16.10.2016 06:30
in der Karte zeigen

gemütlich ist anders aber dafür günstig. Extra Beinfreiheit hätte 16 Pfund extra gekostet, je Sitz.

Spaß im Flieger

16.10.2016 06:57

ankommen im Morgengrauen

16.10.2016 07:44
in der Karte zeigen

ePass

16.10.2016 08:18
in der Karte zeigen

Dank elektronischem Reisepass konnten wir in die Fastlane.

aktueller Wechselkurs

16.10.2016 07:57

am Flughafen wollten sie 1, 30€ für ein Pfund haben.

Chimeney

16.10.2016 08:11
in der Karte zeigen

Chim chiminey Chim chiminey Chim chim cher-ee A sweep is as lucky As lucky can be

Liverpool Street

16.10.2016 08:17
in der Karte zeigen

the Gherkin

16.10.2016 08:30
in der Karte zeigen

Ampelanlagen

16.10.2016 08:40
in der Karte zeigen

Pfund gewechselt

16.10.2016 08:46
in der Karte zeigen

Erster Kaffee

16.10.2016 08:52
in der Karte zeigen

mit Nfc bezahlt!

wichtiger Hinweis

16.10.2016 08:59
in der Karte zeigen

Die Statue hat uns angerufen

16.10.2016 09:20

Monument

16.10.2016 09:37
in der Karte zeigen

und hoch

16.10.2016 09:38
in der Karte zeigen

London Pass auf dem Handy tuts auch

oben

16.10.2016 09:43
in der Karte zeigen

the Shard

16.10.2016 09:46
in der Karte zeigen

als nächstes zur Tower Bridge

16.10.2016 09:44
in der Karte zeigen

Zertifikat

16.10.2016 09:55
in der Karte zeigen

muss noch der Name rein

16.10.2016 09:55
in der Karte zeigen

cycle superhighway

16.10.2016 09:57
in der Karte zeigen

HMS Belfast

16.10.2016 10:02
in der Karte zeigen

Insider...

16.10.2016 10:07
in der Karte zeigen

im Tower

16.10.2016 10:21
in der Karte zeigen

Helmcjen

16.10.2016 10:29
in der Karte zeigen

Monument

16.10.2016 10:37

Das Monument (offiziell: The Monument to the Great Fire of London) an der Fish Street im Zentrum der Londoner City erinnert an den großen Stadtbrand von 1666. Die 61 Meter hohe dorische Säule, die von einer Aussichtsplattform und einer vergoldeten Urne gekrönt wird, wurde zwischen 1671 und 1677 im Zuge der Wiederaufbaumaßnahmen nach dem verheerenden Brand errichtet. Das Bauwerk wurde von Robert Hooke und Christopher Wren entworfen. Die Höhe der Säule von 61 Metern markiert exakt die Distanz zwischen dem Standplatz und der ehemaligen Bäckerei von Thomas Farynnor in Pudding Lane, in der das Feuer in der Nacht zum 2. September 1666 ausgebrochen war. Auf dem quadratischen Sockel der Säule befinden sich Reliefs und Inschriften, die an die Brandkatastrophe erinnern, in der innerhalb von vier Tagen vier Fünftel der Londoner Innenstadt zerstört wurden, darunter die alte St Paul’s Cathedral.

Nicht lachen

16.10.2016 10:43
in der Karte zeigen

Tower of London

16.10.2016 11:04

Tower of London

16.10.2016 11:16

Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird der Tower von Touristen besucht. Im Jahr 2011 war er mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern die meistbesuchte kostenpflichtige Attraktion im Vereinigten Königreich. Ursprünglich wurde der Tower im 11. Jahrhundert als Festung Wilhelms des Eroberers gegen die potentiell feindseligen Bürger der Stadt London errichtet. Bis zu Jakob I. nutzten alle englischen Könige den Tower zeitweilig zum Aufenthalt. Als Stützpunkt der britischen Monarchie im historischen Zentrum Londons ist der Tower eng mit der britischen Geschichte verbunden. Die Außenmauern und Türme des Towers wurden im Wesentlichen im Mittelalter errichtet. In den folgenden Jahrhunderten wurden zahlreiche An- und Umbauten innerhalb der Mauern durchgeführt. Im 19. Jahrhundert erfolgte eine Neugestaltung: Mauern und Türme wurden in neugotischem Stil neu errichtet, Gebäude innerhalb der Mauern abgerissen. Heute beherbergt der Tower Ausstellungen über das Gebäude selbst und seine Geschichte, Teile der Sammlung der Royal Armouries, die britischen Kronjuwelen, das Hauptquartier und das Museum des Royal Regiment of Fusiliers, Wohnräume für die Yeoman Warders sowie Verwaltungs- und Büroräume. Aus dem Tower gingen das Board of Ordnance, die Royal Mint, der Ordnance Survey, das Royal Observatory, das Public Record Office und der London Zoo hervor. Der Tower ist Handlungsort zahlreicher Dramen und Romane von Shakespeare bis Edgar Wallace. Insbesondere Schriften und Historiengemälde des 19. Jahrhunderts betonen die Rolle als Gefängnis und trugen maßgeblich zur Rezeption des Towers als düsterem Kerker bei.

Waffenkammer

16.10.2016 11:20
in der Karte zeigen

und wieder draußen

16.10.2016 11:27
in der Karte zeigen

Tower

16.10.2016 11:28
in der Karte zeigen

Jetzt erstmal frühstücken

16.10.2016 11:34
in der Karte zeigen

In der Tower Bridge

16.10.2016 11:53
in der Karte zeigen

Gemütlich hier

16.10.2016 11:53
in der Karte zeigen

England

16.10.2016 11:54
in der Karte zeigen

Glasboden

16.10.2016 11:56
in der Karte zeigen

das Wetter wird besser

16.10.2016 11:58
in der Karte zeigen

HMS Belfast

16.10.2016 13:03

in der Messe

16.10.2016 13:12
in der Karte zeigen

Nach haufenweise Leitern und Stufen erstmal ein kühles Getränk.

Tower Bridge

16.10.2016 13:20

Die Tower Bridge ist eine Straßenbrücke über den Fluss Themse in London und benannt nach dem nahen Tower of London. Sie wurde 1894 eröffnet und verbindet den Stadtbezirk Tower Hamlets auf der Nordseite mit dem Stadtteil Southwark im Stadtbezirk London Borough of Southwark auf der Südseite. Über die Brücke führt die Hauptstraße A 100. Die Tower Bridge ist eine im neugotischen Stil errichtete Klappbrücke und die östlichste Themsebrücke in London. Am Nordufer befinden sich der Tower of London und die St Katharine Docks, am Südufer die City Hall. Die Brücke ist im Besitz von Bridge House Estates, einer Wohlfahrtsorganisation der City of London Corporation, die auch für den Unterhalt zuständig ist. Gelegentlich wird die Tower Bridge mit der London Bridge verwechselt, diese jedoch ist die nächste Brücke stromaufwärts.

Admirals Bridge

16.10.2016 13:22

Hay's Gallery

16.10.2016 13:50
in der Karte zeigen

Infotafel

16.10.2016 13:51
in der Karte zeigen

Kunst

16.10.2016 13:53
in der Karte zeigen

es gibt sie noch

16.10.2016 13:54
in der Karte zeigen

the shard

16.10.2016 13:56
in der Karte zeigen

Regenschauer

16.10.2016 14:47
in der Karte zeigen

unser Hotel

16.10.2016 14:56
in der Karte zeigen

Unser Zimmer

16.10.2016 15:07
in der Karte zeigen

Kunst

16.10.2016 16:23
in der Karte zeigen

Kunst

16.10.2016 16:26
in der Karte zeigen

Museum of London

16.10.2016 17:15
in der Karte zeigen

Ausstellung

16.10.2016 17:20

St. Paul's

16.10.2016 17:24
in der Karte zeigen

von Drinnen

16.10.2016 17:30
in der Karte zeigen

von Draußen

16.10.2016 17:36
in der Karte zeigen

auf der Millennium-Bridge

16.10.2016 17:42
in der Karte zeigen

Globe Theatre

16.10.2016 17:51
in der Karte zeigen

auf dem Weg zum Restaurant

16.10.2016 18:25
in der Karte zeigen

im Dishoom

16.10.2016 18:56
in der Karte zeigen

Andina

16.10.2016 20:01
in der Karte zeigen

Wir waren gar nicht im Dishoom, weil wir da 1,5h hätten warten müssen. Wir waren statt dessen im Andina. Peruanische Küche. Super lecker.

lecker

16.10.2016 20:03
in der Karte zeigen

Frühstück

17.10.2016 07:29
in der Karte zeigen

erste Stärkung

17.10.2016 07:31
in der Karte zeigen

london mit Sonnenschein ist direkt viel schöner

17.10.2016 08:17
in der Karte zeigen

mit Regenbogen

17.10.2016 08:47
in der Karte zeigen

Shakespeares Globe Theatre

17.10.2016 09:01
in der Karte zeigen

Ausstellung im Globe

17.10.2016 09:26

das Globe von innen

17.10.2016 09:37
in der Karte zeigen

da wo die Queen gesessen hat

17.10.2016 09:58
in der Karte zeigen

Panorama

17.10.2016 10:05
in der Karte zeigen

Golden Tours

17.10.2016 10:55
in der Karte zeigen

einen Bus haben wir verpasst aber nun sitzen wir endlich. es geht Richtung Big Ben.

Vom Bus aus

17.10.2016 11:18
in der Karte zeigen

1000 Jahre Fischmarkt

17.10.2016 11:22
in der Karte zeigen

Laaaaaaangsaaaaaam

17.10.2016 11:53
in der Karte zeigen

was für eine Zeitverschwendung. Der Bus kommt überhaupt nicht vorran. Wir wären schon längst am nächsten Ziel, wären wir direkt zu Fuß gegangen :-(

Baustellen ohne Ende

17.10.2016 12:00
in der Karte zeigen

King's College

17.10.2016 12:29
in der Karte zeigen

Endlich raus aus dem Bus

17.10.2016 12:50
in der Karte zeigen

big ben

17.10.2016 12:53
in der Karte zeigen

Westminster Palace

17.10.2016 12:53
in der Karte zeigen

selfie

17.10.2016 12:57
in der Karte zeigen

big ben

17.10.2016 13:01
in der Karte zeigen

london eye

17.10.2016 13:04
in der Karte zeigen

ganz schön BIG der BEN

17.10.2016 13:06
in der Karte zeigen

Westminster Abbey

17.10.2016 13:14
in der Karte zeigen

Drinnen

17.10.2016 13:35
in der Karte zeigen

Abbey

17.10.2016 13:41
in der Karte zeigen

Front

17.10.2016 13:49
in der Karte zeigen

Jipieeee

17.10.2016 13:56
in der Karte zeigen

Downing Street.

17.10.2016 14:01
in der Karte zeigen

aber bis zur 10 sind wir gar nicht gekommen. Alles abgesperrt und bewacht

auch die Pferde müssen still stehen

17.10.2016 14:05
in der Karte zeigen

Westminster-Abbey

17.10.2016 14:14

Westminster Abbey ist eine Kirche in London. Sie befindet sich in der City of Westminster westlich des Palace of Westminster. Traditionell werden hier die Könige von England (später britische Monarchen) gekrönt und beigesetzt. Die Stiftskirche des Kollegiatstifts St. Peter, Westminster gehört zur Church of England, ist aber aufgrund ihrer Funktion keiner Diözese zugehörig, sondern Eigenkirche („royal peculiar“) der britischen Monarchie. Daher wird ihr oberster Geistlicher, der Dekan von Westminster, direkt vom britischen Monarchen berufen.

Mittagessen

17.10.2016 14:19
in der Karte zeigen

um St. James Park mit Rooftop seating

vor dem Buckingham Palace

17.10.2016 14:57
in der Karte zeigen

Buckingham Palace

17.10.2016 15:00
in der Karte zeigen

Queen zuhause?

17.10.2016 15:04
in der Karte zeigen

Wappen am Tor

17.10.2016 15:05
in der Karte zeigen

Wellington Arch

17.10.2016 15:18
in der Karte zeigen

Harrods

17.10.2016 15:32
in der Karte zeigen

V&A

17.10.2016 15:50
in der Karte zeigen

Viktoria & Albert Museum

17.10.2016 15:51
in der Karte zeigen

aus Isfahan 1600-1700

17.10.2016 15:56
in der Karte zeigen

Iran, Mashad um 1640

17.10.2016 15:58
in der Karte zeigen

Nepal 1300-1400

17.10.2016 16:00
in der Karte zeigen

Buckingham Palace

17.10.2016 16:01

Der Buckingham Palace ist die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London. Das Gebäude im Stadtbezirk City of Westminster dient neben seiner Funktion als Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip auch offiziellen Staatsanlässen. So werden dort ausländische Staatsoberhäupter bei ihrem Besuch in Großbritannien empfangen. Daneben ist er ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Im Jahr 1703 wurde er als großes Stadthaus für John Sheffield, 1. Duke of Buckingham and Normanby, gebaut. König Georg III. erwarb das Haus 1761[1] als private Residenz. Während der nächsten 75 Jahre wurde der Palast nach und nach erweitert, hauptsächlich durch die Architekten John Nash und Edward Blore. Das Gebäude umfasste schließlich drei Flügel um einen Innenhof. Mit der Thronbesteigung von Königin Victoria im Jahr 1837 wurde der Palast zur offiziellen Residenz des britischen Monarchen. Der Verwaltungssitz der Monarchie verblieb jedoch im St James’s Palace, so dass heute immer noch die ausländischen Botschafter am Hof von St. James akkreditiert werden, obwohl sie ihre Beglaubigungsschreiben der Königin im Buckingham Palace überreichen.

1430

17.10.2016 16:12
in der Karte zeigen

Mantua 1740

17.10.2016 16:25
in der Karte zeigen

kleine Stärkung

17.10.2016 16:35
in der Karte zeigen

das Museum ist so unglaublich groß, da brauchten wir eine Pause

Royal Albert Hall

17.10.2016 17:14
in der Karte zeigen

Hyde-Park

17.10.2016 17:21
in der Karte zeigen

Kensington Palace

17.10.2016 17:59
in der Karte zeigen

underground zurück

17.10.2016 18:13
in der Karte zeigen

Royal Albert Hall

17.10.2016 18:15

Die Royal Albert Hall of Arts and Sciences ist eine Veranstaltungshalle in London, England. Sie ist vor allem bekannt für die seit 1941 jährlich in diesem Gebäude stattfindenden Proms, einer traditionellen Sommerkonzertreihe. Das am 29. März 1871 eröffnete Gebäude befindet sich in Kensington im Zentrum Londons und bildet den nutzbaren Teil der nationalen Gedenkstätte zu Ehren von Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, dem Gemahl von Königin Victoria. Der zweite – dekorative – Teil des Denkmals ist das Albert Memorial, welches sich direkt nördlich der Halle in Kensington Gardens befindet. Der Bau der Royal Albert Hall ist einem römischen Amphitheater nachempfunden und Zeugnis viktorianischer Architektur. Der Kuppelbau wurde auf Anregung des Prinzgemahls Albert errichtet. Er kann ca. 9500 Besucher aufnehmen (7000 Sitzplätze, 2500 Stehplätze). Betreiber der Konzerthalle ist der Royal Albert Hall Trust, eine Stiftung, die keine öffentlichen Zuwendungen erhält.

Underground

17.10.2016 18:44

Liverpool Street

17.10.2016 18:38
in der Karte zeigen

Dunkel ist es

17.10.2016 18:44
in der Karte zeigen

unsere heutige Strecke

17.10.2016 19:23

Fazit des Tages

17.10.2016 19:32

Verkehrstechnisch ist der Kollaps bereits passiert. Unglaublich wie langsam sich hier die Autos bewegen. Wir haben für eine Strecke die wir zu Fuß locker in 30min geschafft hätten, mit dem Bus fast 1,5 Stunden gebraucht. Neben den engen Straßen sind aber auch die ganzen Baustellen schuld. An buchstäblich jeder Ecke wird gebaut und dann sind Teilweise Spuren gesperrt oder ganze Straßen. Tower Bridge ist bis Ende des Jahres ganz gesperrt und die anderen Brücken können es nicht auffangen. Richtung Buckingham Palace und dahinter ging es dann besser, da waren auch die Straßen breiter. Ob es an dem Verkehr liegt oder die Organisation von Golden Tours schlecht ist weiß ich nicht, aber mit diesem Bus haben wir mal keine guten Erfahrungen gemacht. Das kannten wir von Barcelona ganz anders. Morgen werden wir die Oystercard aufladen und dann mit der Untergrundbahn fahren.

Frühstück mit Muskelkater

18.10.2016 08:15
in der Karte zeigen

Kunst

18.10.2016 09:03
in der Karte zeigen

Oystercard aufgeladen

18.10.2016 09:15
in der Karte zeigen

ab in die Tube

18.10.2016 09:17
in der Karte zeigen

Camden Town

18.10.2016 09:31
in der Karte zeigen

Alles Singer

18.10.2016 09:45
in der Karte zeigen

Alternatives Viertel

18.10.2016 09:48
in der Karte zeigen

Flohmarkt - Charakter

18.10.2016 09:53
in der Karte zeigen

market hall

18.10.2016 09:54
in der Karte zeigen

Kaffee

18.10.2016 10:04
in der Karte zeigen

da wir etwas zu früh dran sind und hier noch aufgebaut wird haben wir uns erstmal einen Kaffee geholt

Market

18.10.2016 10:29
in der Karte zeigen

im Markt

18.10.2016 11:00

vintage

18.10.2016 11:08
in der Karte zeigen

cereal killer cafe

18.10.2016 11:33
in der Karte zeigen

cyberdog

18.10.2016 11:35
in der Karte zeigen

cyberdog

18.10.2016 11:45
in der Karte zeigen

Ganz schön laut...

18.10.2016 12:07

aber genial hier

Mittagessen

18.10.2016 12:04
in der Karte zeigen

Fertig geshopped

18.10.2016 12:38
in der Karte zeigen

the world's first ymca

18.10.2016 13:08
in der Karte zeigen

Camden Market

18.10.2016 13:10

Als Camden Market wird eine Ansammlung von verschiedenen Märkten in und um die Camden High Street im Londoner Bezirk Camden Town bezeichnet. Sie bilden einen der bekanntesten und größten Märkte der Stadt und werden pro Woche von rund 500.000 Menschen besucht.

British Museum

18.10.2016 13:14
in der Karte zeigen

Ausstellung

18.10.2016 13:20
in der Karte zeigen

Griechen

18.10.2016 13:23
in der Karte zeigen

Venus

18.10.2016 13:28
in der Karte zeigen

Rosetta-Stone

18.10.2016 13:29
in der Karte zeigen

Mosaik

18.10.2016 13:31
in der Karte zeigen

Nebuchadnezzar II

18.10.2016 13:38
in der Karte zeigen

iran 520 v. Chr.

18.10.2016 13:41
in der Karte zeigen

von oben

18.10.2016 13:55
in der Karte zeigen

sooooo viel zu sehen

18.10.2016 14:04
in der Karte zeigen

von unten

18.10.2016 14:06
in der Karte zeigen

auf dem Weg zum covent garden

18.10.2016 14:43
in der Karte zeigen

covent garden

18.10.2016 14:50
in der Karte zeigen

Markthalle

18.10.2016 14:53
in der Karte zeigen

Transport Museum

18.10.2016 14:59
in der Karte zeigen

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt

18.10.2016 15:00
in der Karte zeigen

viele Kinder hier

18.10.2016 15:05
in der Karte zeigen

England

18.10.2016 15:24
in der Karte zeigen

auf dem weg zum trafalgar square

18.10.2016 15:27
in der Karte zeigen

Trafalgar Square

18.10.2016 15:37
in der Karte zeigen

Alles gesperrt weil die Teilnehmer der Paralympics erwartet werden

18.10.2016 15:37
in der Karte zeigen

und wieder big ben

18.10.2016 15:51
in der Karte zeigen

london eye

18.10.2016 15:55
in der Karte zeigen

Thames River

18.10.2016 16:12
in der Karte zeigen

Polizeiboot

18.10.2016 16:20

noch schnell ne bootstour

18.10.2016 16:24
in der Karte zeigen

Jetzt nur nicht übel werden

18.10.2016 16:26
in der Karte zeigen

Vom Fluss aus

18.10.2016 16:31
in der Karte zeigen

HQS Wellington

18.10.2016 16:32
in der Karte zeigen

wieder am Globe

18.10.2016 16:39
in der Karte zeigen

River Thames

18.10.2016 17:12

Die Themse (englisch River Thames) ist ein durch Südengland fließender Fluss, der London mit der Nordsee (Mündung) verbindet. Nach dem Severn ist die Themse mit 346 km der zweitlängste Fluss in Großbritannien. Trotz ihrer Bekanntheit und ihrer beachtlichen Flusslänge wird die Themse meist nicht zu den großen europäischen Flüssen gezählt. Obwohl sie im Stadtgebiet Londons durchaus breit ist, fließt sie sehr langsam und weist in Kingston upon Thames einen mittleren Abfluss von 66 m³/s auf, dies ist weniger als die Wasserführung z. B. der Ruhr oder der Ems.

im Zug zurück zum Flughafen

18.10.2016 17:33
in der Karte zeigen

Unser Rückweg von Camden

18.10.2016 18:04

Fazit des Tages

18.10.2016 18:14

Mit der Untergrundbahn zu fahren klappt sehr gut. Die Oystercard ist auch sinnvoll, weil sonst die einzelnen Fahrten zu teuer werden. Mit dem Boot kann man schnell entlang der Themse von einem Ende zum anderen kommen. Sber Bus und Auto sollte man sein lassen. Wnn ich die Taxipreise richtig verstanden habe sind die völlig indiskutabel, vor allem zur Rush-hour. Ob sich der London - Pass wirklich gelohnt hat weiß ich noch nicht, aber damit hatten wir zumindest kein Bargeld - hantieren. An manchen Stellen konnten wir die Fastl benutzt, aber die meisten Museen sind eh frei zugänglich. Die GoldenTours Busfahrt würde ich nicht empfehlen. Wenn man gut zu Fuß ist kann man das meiste so am besten erreichen. Camden war mir vorher kein Begriff, aber das empfehle ich ganz unbedingt. Da kann man auch gerne einen ganzen Tag verbringen. Beim nächsten mal schau ich ob wir da ein Zimmer finden. Abschließend : London ist eine Reise wert, 3 Tage reichen um alles Wichtige zu sehen, Essen ist echt teuer, die Leute sind sehr freundlich, Englisch ist nicht amerikanisch :-) und hier ist es keine Frage OB es am Tag regnet, sondern nur WIE OFT!

am Flughafen

18.10.2016 18:51
in der Karte zeigen

Die letzten Pfund verbraten

18.10.2016 19:05
in der Karte zeigen

Unser Restgeld: 1,75 Pfund

18.10.2016 19:27
in der Karte zeigen

now boarding

18.10.2016 19:59
in der Karte zeigen

unser Flieger

18.10.2016 20:03
in der Karte zeigen

Endlich im Flugzeug

18.10.2016 20:30
in der Karte zeigen

gelandet

18.10.2016 22:50